in eigener Sache

Liebe Gemeinde, liebe Leser meines Blogs,

in den 5 Ortschaften unserer kleinen Gemeinde ist immer etwas los – sei es in den Sportvereinen, in der Politik, den Bürgerinitiativen oder den vielen anderen Aktivitäten, die die Menschen in unseren Dörfern immer wieder aufs Neue zusammenbringen.

Ich hatte in den letzten zweieinhalb Jahren viel Freude beim Recherchieren und Schreiben über die kleinen und großen Themen, die unsere Region mehr oder weniger bewegt haben. Besonders gefreut haben mich die vielen freiwilligen Tippgeber, die mich ständig mit Informationen versorgt haben. Ich habe versucht, möglichst schnell und umfassend zu berichten – sicher ist mir dabei auch mal das ein oder andere durchgerutscht. Hoffentlich konnte mein Blog trotzdem für die ein oder andere angenehme Erkenntnis sorgen.

Nun ist es leider so weit, dass ich diese Website nicht mehr weiter betreuen kann. Ich möchte mich nochmal ganz herzlich bei allen Helfern bedanken!

Herzliche Grüsse

Wolfgang Börner

Advertisements

03.06.2018 – AUNO DOMO: Sonntagsausflug nach Hessen…

Wir laden ein zu einer gemeinsamen AUNO DOMO-Fahrt nach Jesberg am Sonntag, 3. Juni!  Fahren Sie mit ! Dann melden Sie sich bitte umgehend bei uns!

Mit freundlichen Grüßen
Michael Fuder und Sabine Neef

Liebe AUNO DOMO-Aktive,

Ende 2017 sind wir gemeinsam gestartet und seitdem hat sich viel getan: Am Elmrand hat sich bereits ein neuer gemeinnütziger Mobilitätsverein gegründet: Elm-Mobil;

In Burgdorf ist die Gründung eines Vereins am 13. Juni vorgesehen – nähere Informationen dazu gibt es am 16. Mai um 19 Uhr in Burgdorf „Zur Traube“;

in Leinde wurden eine Haushaltsbefragung und intensive Gespräche mit Jung und Alt durchgeführt. Inhaltlich haben wir Konzepte für ein Mitfahrsystem, einen Dorfbus und ein Teil-Fahrzeug-System erarbeitet – immer lokalspezifisch und doch Synergien nutzend. Erste Umsetzungen haben begonnen – das dörfliche Carsharing am Elmrand ist mit Anschaffung eines ersten Teil-Autos gestartet!
Wir finden, das ist der richtige Zeitpunkt für einen gemeinsamen Ausflug! Selbstverständlich passend zu AUNO DOMO, mit der Möglichkeit des Lernens – sozusagen aus der Praxis für die Praxis.

Wir laden ein zu einer gemeinsamen AUNO DOMO-Fahrt nach Jesberg am Sonntag, 3. Juni!

Jesberg ist eine hessische Gemeinde, etwa 50 km südwestlich von Kassel gelegen, mit fünf Ortsteilen – wie die Gemeinde Burgdorf. Mit fünf Akteuren startete die Idee, die dörfliche Mobilität in Jesberg zu verändern. Eine Bürgerbefragung zeigte anfangs, dass zwei Drittel der Bevölkerung sämtliche Wege mit dem Pkw zurücklegen und dennoch extrem viele Pkw unterdurchschnittlich genutzt werden. Das motivierte die Akteure: Innerhalb von neun Monaten wurde 2016 der Verein Vorfahrt für Jesberg gegründet, der heute etwa 60 Mitglieder (von etwa 2.500 Einwohnern) zählt. Der Verein ist Träger der neuen Mobilitätsformen –

in Jesberg wurden bereits umgesetzt:
· dörfliches Carsharing
· Mitfahrbänke-System
· Verleih von Lastenrädern

Das alles hätten die Jesberger rein ehrenamtlich nicht so schnell auf die Beine stellen können, wenn sie nicht professionelle Unterstützung gehabt hätten. Einer der Akteure der ersten Stunde ist Michael Schramek, Geschäftsführer des etablierten Mobilitätsberatungsbüros EcoLibro und auch der in 2016 gegründeten Regio.Mobil Deutschland GmbH, dem Unternehmen hinter dem Verein Vorfahrt für Jesberg, u. a. Betreiber des dörflichen Carsharings.

Wenn wir AUNO DOMO-Aktive am 3. Juni nach Jesberg fahren, wird uns Herr Schramek dort herumführen. Er selbst sagt, dass es optisch unspektakulär sei, aber wir sind sicher, dass es hochinteressant ist, wenn er uns aus seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz berichtet und wir ihn mit unseren Fragen löchern dürfen. Neugierig geworden? – Wir schon! Und wir nehmen gern alle mit, die Zeit und Lust haben!

Damit wir den Tag, insbesondere die Hin- und Rückfahrt, planen können, bitten wir um Anmeldung zur Teilnahme bis Montag, 14. Mai – einfach kurz auf diese Mail antworten oder bei merkWATT durchrufen: 0531- 239 280 -0

Sobald wir die Anzahl der Teilnehmer kennen, werden wir die organisatorischen Details klären und mitteilen. Auf jeden Fall wird es ein Tagesausflug, die genauen Uhrzeiten werden wir noch festgelegen.

Ach ja, die entstehenden Kosten für diesen Ausflug übernimmt AUNO DOMO!

Auf einen spannenden AUNO DOMO-Tag in Hessen freuen sich
Michael Fuder und Sabine Neef

Fon: 05 31 – 239 280 – 0image_542659851756946

Nächster Treffpunkt 16.05.2018 in der Gaststätte “ Zur Traube in Burgdorf.“ Mitglieder des Vereins Vielfalt Innerste, Aktive von AUNO DOMO Burgdorf und das Büro merkWATT trafen sich zu einer Dörferbereisung, um geeignete Aufstellorte für das geplante Mitfahrbänke-System zu bestimmen…Nächster Treffpunkt 16.05.2018 Gaststätte zu Traube 19:00 Uhr …

vv

 

9DB8D6B0-A469-4A05-8C5E-6040E67E131EMitfahrbänke in Burgdorf: Sponsoren gesucht

E3E54138-33FC-47A5-AF62-8E836B1B8FD0
Vielfalt Innerste und AUNO DOMO ziehen an einem Strang…

Der Verein Vielfalt Innerste hat sich viel vorgenommen: Alle Ortschaften der Samtgemeinde Baddeckenstedt sollen mit Mitfahrbänken ausgestattet werden. So soll sich die Mobilität von Dorf zu Dorf vor allem für Menschen ohne Auto verbessern. Da auch die AUNO-DOMO-Gruppe in Burgdorf an einer Mobilität für alle – einschließlich Mitfahrbänken – arbeitet, wollen jetzt beide Gruppen an einem Strang ziehen: Burgdorf soll zur „Pilotgemeinde“ für das Mitfahrbänke-System in der Samtgemeinde werden.
Bürgermeister Bernd Brandes: „Mit Unterstützung des Projektträgers von AUNO DOMO, dem Büro merkWATT aus Braunschweig, haben wir Burgdorfer bereits eine Bereisung durchgeführt und ein detailliertes Konzept für die Bänke ausgearbeitet – mit geeigneten Standorten, Richtungsanzeigern und sogar mit einer Mobilitäts-App sowie einem Registrierungssystem zur Erhöhung der Sicherheit.“

Der Verein Vielfalt Innerste wiederum ist bereits handwerklich aktiv, wie Jürgen Karbstein deutlich macht: „Die ersten 20 Bänke sind gebaut und stehen für die Aufstellung bereit!“
Auch wenn der Verein Vielfalt Innerste und die Gemeinde Burgdorf in begrenztem Maße finanzielle Mittel zur Verfügung stellen, hoffen Brandes und Karbstein mit ihren Mitstreitern auch auf Unterstützung: „Es wäre toll, wenn sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen sich an einem Sponsoring beteiligen!“
Wenn alles soweit ist – voraussichtlich im Sommer – soll das System mit einem öffentlichen Paukenschlag gestartet werden. In einer Veranstaltung am 16. Mai in Burgdorf (19 Uhr, Gaststätte Zur Traube) können Interessierte aber bereits Näheres erfahren.

Für Rückfragen steht AUNO DOMO unter 0531-239 280-11 gerne zur Verfügung!

Feuer in leerem Rasthof: Der Brand brach im Keller aus – an mehreren Stellen…

136A1188-DC8C-4D10-A0CA-21063CAEAF1FFeuerwehren aus sechs Dörfern waren in der Nacht zum Montag an den Brandort geeilt. Foto Jörg Koglin Quelle https://www.news38.de

Uhrzeit: 21:16 Uhr  Einsatzort: Westerlinde, Oelber Weg
Alarmierungsstichwort: Feuer 2
Einheiten: FF Burgdorf, FF Westerlinde, FF Hohenassel, FF Wartjenstedt, FF Baddeckenstedt, FF Sehlde, ÖEL, Polizei, Rettungsdienst, stellv.& Gem.-brandmeister & FTZ Schladen sowie Abschnittsleiter West
Stärke: 1:5 ; 1:1
Ausgerückte Fahrzeuge: StLF; LF

Zu einem größerem Brandereignis kam es am gestrigen Sonntag in der Ortschaft Westerlinde. Aufgrund der ersten Meldung, wurde neben der OF Westerlinde auch gleichzeitig die OF Hohenassel und Burgdorf alarmiert.

Eine erste Erkundung ergab, das sich im Erdgeschoss neben einer starken Rauchentwicklung auch Feuerschein im Erdgeschoss zeigte.

Sofort wurde ein erweiterter Trupp unter Atemschutz in das Gebäude zur Brandbekämpfung geschickt. Da es sich bei dem Objekt um ein leer stehendes Gebäude handelt, waren zu dieser Zeit keine Personen im Gebäude und es konnte sofort mit der Brandbekämpfung begonnen werden.

Aufgrund der Größe des Gebäudes und einer massiven Verrauchung über alle Etagen, wurden durch den Einsatzleiter weitere Kräfte zur Einsatzstelle beordert.

Im Verlauf des Einsatzes, wurde durch einen weiteren Trupp eine Brandstelle im Keller entdeckt und abgelöscht.

Nach der abschließenden Brandbekämpfung wurde das Gebäude durch weitere Trupps kontrolliert und belüftet.

Einsatzende war gegen 23:45 Uhr.

Um 01:30 Uhr wurde die Einsatzstelle durch Kameraden der OF Westerlinde und Burgdorf erneut angefahren und eine Brandnachschau durchgeführt. Diese blieb glücklicherweise ohne weitere Brandentwicklung.

Die Brandursache wird derzeit durch die Polizei ermittelt.

Quelle : Ortsfeuerwehr Burgdorf

Im Notfall: 112
http://www.feuerwehr-wf-burgdorf.de