Feuer in leerem Rasthof: Der Brand brach im Keller aus – an mehreren Stellen…

136A1188-DC8C-4D10-A0CA-21063CAEAF1FFeuerwehren aus sechs Dörfern waren in der Nacht zum Montag an den Brandort geeilt. Foto Jörg Koglin Quelle https://www.news38.de

Uhrzeit: 21:16 Uhr  Einsatzort: Westerlinde, Oelber Weg
Alarmierungsstichwort: Feuer 2
Einheiten: FF Burgdorf, FF Westerlinde, FF Hohenassel, FF Wartjenstedt, FF Baddeckenstedt, FF Sehlde, ÖEL, Polizei, Rettungsdienst, stellv.& Gem.-brandmeister & FTZ Schladen sowie Abschnittsleiter West
Stärke: 1:5 ; 1:1
Ausgerückte Fahrzeuge: StLF; LF

Zu einem größerem Brandereignis kam es am gestrigen Sonntag in der Ortschaft Westerlinde. Aufgrund der ersten Meldung, wurde neben der OF Westerlinde auch gleichzeitig die OF Hohenassel und Burgdorf alarmiert.

Eine erste Erkundung ergab, das sich im Erdgeschoss neben einer starken Rauchentwicklung auch Feuerschein im Erdgeschoss zeigte.

Sofort wurde ein erweiterter Trupp unter Atemschutz in das Gebäude zur Brandbekämpfung geschickt. Da es sich bei dem Objekt um ein leer stehendes Gebäude handelt, waren zu dieser Zeit keine Personen im Gebäude und es konnte sofort mit der Brandbekämpfung begonnen werden.

Aufgrund der Größe des Gebäudes und einer massiven Verrauchung über alle Etagen, wurden durch den Einsatzleiter weitere Kräfte zur Einsatzstelle beordert.

Im Verlauf des Einsatzes, wurde durch einen weiteren Trupp eine Brandstelle im Keller entdeckt und abgelöscht.

Nach der abschließenden Brandbekämpfung wurde das Gebäude durch weitere Trupps kontrolliert und belüftet.

Einsatzende war gegen 23:45 Uhr.

Um 01:30 Uhr wurde die Einsatzstelle durch Kameraden der OF Westerlinde und Burgdorf erneut angefahren und eine Brandnachschau durchgeführt. Diese blieb glücklicherweise ohne weitere Brandentwicklung.

Die Brandursache wird derzeit durch die Polizei ermittelt.

Quelle : Ortsfeuerwehr Burgdorf

Im Notfall: 112
http://www.feuerwehr-wf-burgdorf.de

Advertisements